3×3 Champions Trophys für Hannover und Konstanz

Die besten 3×3-Basketball-Teams der Damen und U18 männlich bewiesen am Samstagvormittag bei Bombenwetter ganz Deutschland, wieso 3×3-Basketball als neue Sportart bei den Olympischen Spielen in Tokio an den Start gehen darf. Im Rahmen von „Die Finals 2021 Berlin I Rhein-Ruhr” kämpften seit Freitag insgesamt 33 Teams bei der 3×3 Champions Trophy in Berlin in den ersten zwei Kategorien um den Sieg und beim Deutschen 3×3-Pokal. Die 3×3 Champions Trophy im Damenwettbewerb durften am Ende das Team Hannover (Damen) und Konstanz (U18 männlich) in Empfang nehmen.

Das Finale der Damen – live im ZDF – zwischen Hannover und Düsseldorf war von Anfang an hart umkämpft. In den ersten Minuten war das Spiel noch ausgeglichen, doch im weiteren Verlauf konnte sich Hannover immer weiter absetzen. Den Gamewinner zum Sieg mit 21:16 vor Ablauf der regulären Spielzeit versenkte am Ende Katharina Müller. Mit ihr feierten Svenja Brunckhorst, Stefanie Grigoleit und Sonja Greinacher den Sieg und die damit verbundene direkte Qualifikation für die ING 3×3 German Championship, die Deutsche Meisterschaft im 3×3. Über die Silbermedaille freuten sich Ama Degbeon, Theresa Simon, Emma Stach und Jennifer Crowder. Die Bronzemedaille sicherte sich Frankfurt mit einem Gamewinner in letzter Sekunde.

Aber nicht nur das Finale der Damen war mit Spannung zu verfolgen, auch der männliche Nachwuchs (Kategorie U18 männlich) bewies, dass der deutsche 3×3-Basketball enormes Potenzial hat. Das Team Konstanz stemmte letztendlich die 3×3 Champions Trophy in die Höhe, nachdem sie im Finale das Team aus Bayern deutlich mit 21:14 geschlagen hatten. Für Konstanz holten Denzel Agyeman, Linus Beikame, Jamal Entezami und Fabian Giessmann die Goldmedaille. Silber sicherten sich Marco Frank, Moritz Roßmann, Marlon Stephan und Adrian Worthy vom Team Bayern. Im Spiel um Platz besiegte Hessen das Team aus Niedersachsen mit 18:15 und sicherte sich die Bronzemedaille.

Am Samstagnachmittag geht das Turnier nun weiter mit den Herren und der U18 weiblich. Die Herren spielen ihre Finalrunde am morgigen Sonntag (Livestream im ZDF von Spiel um Platz 3 und Finale um 14:20 Uhr), die U18 weiblich kürt ihre Siegerinnen bereits am Samstagabend.

Alle Ergebnisse und die weiteren Spiele gibt es hier:
3×3 Champions Trophy 2021 (fiba3x3.com)

 

Die weiteren TV-Übertragungen der 3×3 Champions Trophy:

Sonntag, 06.06.2021 (ARD):
LIVE 14:20 Uhr – 14:40 Uhr (Stream), Männer, Spiel um Platz 3
LIVE 14:40 Uhr – 15:00 Uhr (Stream), Männer, Finale
10 Min.-Zusammenfassung zw. 16:05 Uhr – 17:30 Uhr (TV), Männer, Finale