Osnabrück und Hannover Deutsche 3×3-Meister 2021 der U18

Der Auftakt der ING 3×3 German Championship 2021 ist erfolgt. Den Start machten heute die Altersgruppen U18 weiblich und U18 männlich, um unter sich den Sieger der Deutschen 3×3-Meisterschaft 2021 in diesen Kategorien auszumachen. Ab mittags 14.00 Uhr wurde auf dem Burgplatz in Düsseldorf gescored, verteidigt und gehustlet. Insgesamt kämpften am Freitag 24 Teams bei strahlendem Sonnenschein, später aber leider auch einem kräftigen Regenschauer um den Einzug in die KO-Spiele und somit um den Titel.

Nach einer packenden Gruppenphase standen abends letztlich die Finalspiele an. Im ersten Halbfinale setzte sich bei den U18 weiblich das Team aus Osnabrück mit einem knappen 12:11 gegen Göttingen Young durch. Im Anschluss überzeugten im zweiten Halbfinale die Grünbergerinnen durch überragende Trefferquoten von außen und entschieden die Partie gegen Team München Hot Shots für sich (7:15). Zum Finalshowdown kam es letztlich zwischen Osnabrück und Grünberg. Beide Teams lieferten sich ein enges Match auf dem eindrucksvoll beleuchteten Centercourt auf dem Düsseldorfer Burgplatz. Osnabrück hatte zunächst die Nase vorne, aber Grünberg schaffte 20 Sekunden vor Spielende den Ausgleich. Durch einen erfolgreichen Osnabrücker Zweipunktewurf sicherte sich Team Osnabrück die Goldmedaille (10:8). Durch den zwischenzeitlichen Regenschauer wurde die Bronzemedaille nicht ausgespielt, sondern nach der Platzierung aus den vorherigen Spielen errechnet. Demnach belegten die Müchen Hot Shots Platz drei, hinter den Silbermedaillensiegerinnen aus Grünberg. Den MVP-Preis der U18-Mädchen ging an die Grünbergerin Elisa Mevius.

Auch bei den U18-Jungen lieferten sich die Mannschaften einen harten Fight um die Deutsche Meisterschaft. Im Halbfinale Bamberg gegen Bochum Metropols sicherten sich die Bamberger das Ticket für den Finaleinzug nach einem ausgeglichenen Spielverlauf mit 12:10. Team Hannover Splash hingegen dominierte das zweite Halbfinale gegen das Team aus Gießen mit 17:4 und begeisterte mit einer abgezockten Spielweise und spektakulären Dunks von Fabian Augner. Das letzte Spiel des Abends gehörte den Teams aus Hannover und Bamberg, die in der Finalpartie aufeinander trafen. Die Hannover Splashs eröffneten das Match gewohnt spektakulär mit einem Tip-In-Dunk. So einfach wollten sich die Bamberger jedoch nicht geschlagen geben und zogen nach. Trotzdem ließen sich die Hannover Splashs den Sieg nicht mehr nehmen und dürfen sich nach einem letztendlich deutlichen 19:10-Sieg nun Deutsche 3×3-Meister nennen. Platz drei bei der ING 3×3 German Championship 2021 der U18 männlich belegte Team Gießen hinter den Ballern aus Bamberg – dieses Spiel wurde ebenfalls auf Grund des Regens nicht ausgespielt und aus den vorherigen Spielen errechnet. MVP wurde Tebbe Möller aus dem Siegerteam aus Hannover.

Alle Ergebnisse und Informationen zum Event hier.