Alle Infos ING Hamburg FIBA 3×3 Challenger 2021

3×3-Basketball war eines der Highlights während der ersten Woche der Olympischen Spiele in Tokio. Die Dynamik, Härte und Geschwindigkeit begeisterten die  Zuschauer*innen an den Bildschirmen. Am 6. und 7. August ist die männliche 3×3-Weltelite unmittelbar nach den Spielen nun zu Gast in Hamburg: Beim ING Hamburg FIBA 3×3 Hamburg Challenger kämpfen olympische Medaillengewinner und hoffnungsvolle deutsche Teams um wertvolle Punkte auf der Pro-Tour. Mit dabei sein werden auch: die beiden ehemaligen Spieler der Hamburg Towers Malik Müller und Kevin Yebo.

16 der besten 3×3-Herren-Teams der Welt kämpfen auf dem spektakulären Court auf der Reeperbahn um ein Preisgeld von 35.000 USD. Topfavorit auf den Sieg ist das Team “Liman” aus Serbien, in dem mit Mihailo Vasić (Nr. 3 im World Ranking) und Aleksandar Ratkov (Nr. 2 im World Ranking) zwei Bronzemedaillen-Gewinnern aus Tokio antreten. Zu den erweiterten Favoriten gehört auch das Team “Antwerp” mit 3 Spielern aus dem belgischen Olympiateam, das mit Platz vier knapp eine Medaille verpasste. Neben diesen beiden Teams gehen Mannschaften aus Österreich, Litauen, Frankreich, Schweiz, Estland, Mazedonien, Polen und natürlich Deutschland an den Start. Den fünf deutschen Teams aus Aachen, Bonn, Düsseldorf, Freiburg und Bielefeld werden Außenseiterchancen eingeräumt.

Malik Müller, Aufstiegsheld der Hamburg Towers, der jetzt für den aktuellen 3×3 Pokalsieger das “Team Düsseldorf” an den Start geht, freut sich auf Hamburgs Basketballfans: “Wir spielen am kommenden Freitag und Samstag auf dem Spielbudenplatz den 3×3 Challenger und freuen uns über jegliche Unterstützung. Vor allem hoffe ich natürlich viele Towers-Fans wieder zu sehen.” Kevin Yebo, in der Saison 2019 / 2020 bei den Hamburg Towers, reist mit seinem Team Aachen (“Der Stamm”) als deutscher Meister zum Challenger: “Nach dem deutschen Meistertitel vom letzten Wochenende, bin ich sehr gespannt auf Hamburg. Die Stadt ist mir in meinem Jahr bei den Hamburg Towers sehr ans Herz gewachsen und ich freue mich bekannte Gesichter wieder zu sehen. Ich glaube, das wird ein sehr, sehr cooles Wochenende, danach geht dann direkt die Vorbereitung bei den Eisbären Bremerhaven los.”

„Der ING Hamburg FIBA 3×3 Challenger ist der krönende Abschluss der ING 3×3 Tour 2021. Wir freuen uns, dass die Active City als treuer Partner des DBB auch in diesem Jahr wieder mit dabei ist und die Ausrichtung des Challengers großzügig unterstützt. 3×3 auf dem Spielbudenplatz ist einfach großartig”, sagte Ingo Weiß, Präsident des Deutschen Basketball Bundes.

Zeitplan
Das Turnier beginnt am Freitag, den 06. August, um 10:00 Uhr mit der Qualifikation. Hier spielen sechs Teams die beiden letzten Startplätze für den eigentlichen Challenger aus. Die Gruppenspiele mit dann zwölf Teams beginnen am Freitag, 14:00 und enden circa 21:00. Am Samstag (07. August) geht es mit den Viertelfinalspielen ab ca. 16:00 direkt in die Entscheidung. Es folgt ab ca. 19:30 Uhr der Kampf um das Finale. Der Gewinner des ING Hamburg FIBA 3×3 Hamburg Challenger wird gegen 21:00 Uhr ermittelt. Den vollständigen Spielplan gibt es hier: https://worldtour.fiba3x3.com/2021/challengers/hamburg/games

Zuschauer
Nach derzeitigem Stand sind Zuschauer vor Ort zugelassen. Der DBB steht dazu im engen Austausch mit den Behörden der Stadt Hamburg. Der Eintritt ist kostenlos. Eintrittskarten müssen im Vorfeld nicht gebucht werden. Die Tribünen vor Ort haben eine begrenzte Kapazität von 163 Zuschauern.

Hygiene- und Schutzkonzept
Vor Ort muss eine Registrierung über die Luca-App und einen Fragebogen erfolgen. Alle Zuschauer*innen müssen geimpft, getestet oder genesen sein und einen entsprechenden Nachweis am Einlass vorzeigen. Darüber hinaus muss auf dem gesamten Gelände eine medizinische Maske getragen werden.

Austragungsort
Hamburg ist als Austragungsort von 3×3-Basketball-Events bereits fest etabliert. Bereits 2018 und 2019 war die Hansestadt Austragungsort für eine Deutsche Meisterschaft im 3×3. Erneut macht die urbane Sportart nun Halt auf dem Spielbudenplatz, mitten auf der weltweit bekannten Reeperbahn.

Übertragung

Für alle, die an dem Wochenende nicht vor Ort dabei sein können, sich den Wettkampf aber nicht entgehen lassen möchten: Die FIBA überträgt das gesamte Challenger live auf ihrem YouTube-Kanal. Hier geht es zum Kanal.

Über 3×3

Erstmals feiert 3×3-Basketball seine Premiere bei den Olympischen Spielen in Tokio. Gespielt wird 3 gegen 3 auf einem offiziellen Halbfeld auf einen Korb. Das Spiel ist im Vergleich zum Streetball wesentlich schneller. Jedes Team hat nur 12 Sekunden Zeit, um einen Angriff abzuschließen, also nur die Hälfte der Angriffszeit im Vergleich zum Basketball. Nach einem Korberfolg geht das Spiel sofort weiter und Angriff und Verteidigung müssen sich in kürzester Zeit umstellen. Der Ball muss nach Ballbesitzwechsel durch Korberfolg oder Ballverlust hinter die Distanzlinie (3-Punkte-Linie im Basketball wird zur 2-Punkte-Linie im 3×3) bewegt werden. Weitere Infos zu der Veranstaltung finden Sie unter www.ing3x3tour.de.

Weitere Informationen zu dem ING Hamburg Challenger finden Sie hier.